Das Gütesiegel „Sport Pro Gesundheit“ und den „Pluspunkt Gesundheit“ des Deutschen Turnerbundes (DTB) haben jetzt die Übungsleiterinnen Annelene Hayen und Cornelia Ibbeken vom Stedinger Turnverein aus der Hand der Gesundheitssport-Beauftragten des Turnkreises Wesermarsch, Gudrun Ahrens, überreicht bekommen – im Namen des Präsidenten des Niedersächsischen Turnerbundes Heiner Bartling und des Präsidenten des Deutschen Turnerbundes Rainer Brechtken.

Das Sportangebot der beiden Übungsleiterinnen ist vielfältig. Ihre sechs Gruppen bieten unterschiedliche Schwerpunkte, aber der Spaß und die Lust am Sport stehen immer an erster Stelle der Kurse. Die soziale Begegnung ist ein weiterer wichtiger Ansatz ihrer Kursangebote. Dank des Bewegungsraumes des Stedinger Turnvereins, der nun bereits im zweiten Jahr genutzt wird, werden die Kurse unabhängig von Ferien angeboten, so kann jede Woche trainiert werden. Neue Teilnehmer sind in den Kursen stets willkommen. Informationen geben Annelene Hayen unter Telefon   0171/2168799 und Cornelia Ibbeken unter Telefon  0176/96156014. Das Sportangebot des Stedinger Turnvereins ist auch ausführlich auf den Internetseiten dargestellt.

Vier Wochen ihrer mehrjährigen Ausbildung bei der Firma Aljo sind für sechs junge Frauen und Männer bereits erfolgreich verlaufen. Anfang August haben Melanie Garms (Kauffrau für Büromanagement), Larissa Blech, Tobias Dobroschke, Niko Hennemann, Tobias von Deetzen (Feinwerkmechaniker) und Louis Bella (Zerspanungsmechaniker) ihre Tätigkeit beim Aluminiumspezialisten aus Berne aufgenommen. Mit einem Ausbildungsrahmenplan, der auf die jeweiligen Berufe zugeschnitten ist, werden die Jugendlichen während ihrer Ausbildung durch das gesamte Unternehmen geführt. Zunächst haben die „Neulinge“ bei einem Betriebsrundgang mit Ausbildungsmeister Jörn Mönnich die einzelnen Fachbereiche kennengelernt. Danach wurden die Auszubildenden geschult in Arbeitssicherheit am Arbeitsplatz. Mit diesem Wissen ging es dann in die Lehrwerkstatt, in der unter fachkundiger Anleitung des Ausbildungsmeisters die Grundkenntnisse der Metallverarbeitung vermittelt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Ausbildung von jungen engagierten Jugendlichen ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der Firmenphilosophie der Firma Aljo. Momentan bildet das Unternehmen insgesamt 18 Jugendliche in den Ausbildungsberufen Feinwerkmechaniker, Zerspanungsmechaniker, Elektroniker sowie Bürokauffrau bzw. Bürokaufmann aus. Die Plätze für die Ausbildung ab August 2017 werden am Ende des Jahres 2016 vergeben.

Mit schönen Eindrücken sind die Mitglieder der Gruppe „Frauenfrühstück“ aus Berne von einer Tagesreise nach Giethoorn (Niederlande) zurückgekehrt. Sehenswert seien die zahlreichen Bauernhöfe mit Reetdächern und die charakteristischen Holzbrücken des „typischen holländischen Städtchens in der Provinz Overijssel“ gewesen, berichtet Organisatorin Karin Dialer-Strackerjan nach Rückkehr. Eine Grachtenfahrt rundete den Ausflug ab.


     www.sttv-berne.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.