Der Stedinger Rassegeflügelzuchtverein (RGZV) Berne war auf den diesjährigen Landtagen Nord in Wüsting abermals mit Enten, Hühnern und Tauben vertreten. Zahlreiche große und kleine Besucher nutzen das gute Wetter und besuchten das naturnah ausgestaltete Zelt, um sich die Tiere anzuschauen und sich mit den Vereinsmitgliedern auszutauschen. Ein Hühner-Quiz für die Kinder verlangte auch deren Eltern viel ab, um die Fragen richtig zu beantworten.

Ein weiterer Höhepunkt für die Züchter ist nun das Hähnewettkrähen, das am Sonnabend, 5. September, ab 10 Uhr auf dem Hof Brumund in Berne, Camper Straße 6, beginnt. Ausschließlich Jungzüchter aus dem Kreisverband Oldenburg-Nord werden dann versuchen, ihren besten Hähnen in einer bestimmten Zeit die meisten „Kikeri-ki“-Rufe zu entlocken, berichtet Sarah Bruns, Schriftführerin des Stedinger Rassegeflügelzuchtvereins. Während sich die Hähne mit interessanten Namen wie „Pipke“ oder „Willi“ im Kräh-Wettstreit messen, können sich Kinder die Zeit bei Spiel und Unterhaltung vertreiben.

Einen Tag später, also am Sonntag, 6. September, findet dann an gleicher Stelle von 8 bis 12 Uhr der 18. Rassegeflügelmarkt statt. Hier können alle Interessierten, Hobbyhalter und Züchter eine Vielzahl an Geflügel, also Enten, Gänse, Hühner, Puten und Tauben kaufen, verkaufen oder tauschen. Verkäufer können sich noch bei Torsten Bruns unter Telefon 0172/5410196 für den Markt anmelden. Die Tiere können ab 7 Uhr eingesetzt werden. Es gelten die derzeit gültigen Tierschutz- und tierseuchenrechtlichen Verordnungen. Für die Verpflegung der Käufer und Verkäufer und aller weiteren interessierten Besucher wird gesorgt, verspricht Sarah Bruns.

Mit einem Junggesellinnenabschied der ganz besonderen Art wurde Carina König von ihrer Mädels-Clique überrascht. Die fuhren bei der nichtsahnenden Braut, die am 2. Oktober ihre kirchliche Hochzeit mit Sven König in der St.-Ägidius-Kirche in Berne feiern wird, mit einem schicken Oldtimer-Bus vor. „Der ist sogar noch älter als der Fahrer“, schmunzelte Chauffeur Uwe Churs, der die Gruppe mit dem auf Hochglanz polierten, 61 Jahre alten Mercedes am Bahnhof in Berne einsammelte. Nach dem Abholen der Braut ging es zunächst einmal mit 90 PS Richtung Oberhammelwarden, wo die Braut am Strand ein lustiges Fotoshooting erwartete. In der Reithalle Ovelgönne wurde voltigiert, anschließend wurde bis in den späten Abend feuchtfröhlich gefeiert. Zu Hause hütete derweil Bräutigam Sven die gemeinsame kleine Tochter. Auch er wird sicher nicht um einen zünftigen Junggesellenabschied herum kommen. Wann der stattfindet, wird aber selbstverständlich nicht verraten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.