+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Neuer Regierungschef
Karl Nehammer als Bundeskanzler Österreichs vereidigt

Betrifft: NWZ-Berichterstattung über Porträt des früheren Bürgermeisters Karl Reich

Ich halte es für nicht ausreichend, unsere Geschichte zu verändern, indem man aus dem Braker Rathaus das Bild eines ehemaligen Bürgermeisters entfernt. Es ist doch ein Teil unserer Vergangenheit, in einer Zeit, in der wir von Verbrechern regiert wurden und die Braker haben dem Faschismus zugejubelt. Haben die Nazis nicht auch versucht, tatsächlich Gewesenes zu verändern, in dem sie Bücher verbrannt haben?

Sinnvoller wäre es doch, die Geschichte aufzuarbeiten und den Nationalismus und seine Mittäter beim Namen zu nennen. Mit der Veröffentlichung des Buches „Joachim Tautz – Rüstringer Heimatbund und Nationalsozialismus“ wurde ein guter Anfang gemacht.

Lasst den Nazi-Bürgermeister hängen und klärt lieber auf über das, was war. Es gab in der Wesermarsch auch Widerstand gegen die Nazis. DAS sind die Helden unserer Geschichte. Doch darüber wird kaum geredet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dieter Hashagen 26919 Brake

Ich teile nicht die Meinung, dass das Porträt abgenommen werden soll, denn das sehe ich als eine Geschichtsfälschung an.

Ich plädiere jedoch für einen nicht zu übersehenen Zusatz an dem Bildnis angebracht über die aus heutiger Sicht nicht demokratische Amtseinsetzung und mit einigen Sätzen über seine fragwürdige Handlungsweisen ergänzt.

Hans Wiechmann 26919 Brake

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.