„Paraplü“ nennt sich das junge A-capella-Ensemble Johanna Beuse (Alt), Linda Baumert (Mezzo), Marthe Oeß (Mezzo) und Nora Hilsberg (Sopran) aus Oldenburg, das an diesem Samstag in der Kulturmühle in Berne, Lange Straße 74, zu sehen und vor allem zu hören ist. Das Repertoire reicht von Volksliedern aus aller Welt bis zu Musicalstücken. Als zweite A-capella-Gruppe tritt das Ensemble „be Five“ (ehemals Jaco de Musio) auf, das mit groovigen Rhythmen der 70er wie etwa Stevie Wonder oder Earth, Wind & Fire, Sting oder Bigbandswing begeistert– und das alles nur mit der Stimme. Zur Oldenburger Formation „be Five" gehören Olivia Kuhnert (Sopran), Britta Dinkelbach (Mezzo), Barbara Kothe-Lobmeyer (Alt), Scott Townsend (Tenor) und Oliver Herbolzheimer (Bass). Der A-capella-Abend beginnt um 20 Uhr. Karten zum Preis von 15 Euro gibt es noch an der Abendkasse.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.