Den Klassenerhalt hat Oberligist VfL Oldenburg abgeschrieben. Stattdessen bereitet sich das Team von Trainer Detlef Blancke in den nächsten vier Partien eher auf das Gastspiel des Erstligisten Werder Bremen am 21. Mai (18.30 Uhr, Marschwegstadion) vor. Ab diesem Freitag sind in den NWZ -Geschäftsstellen Karten für dieses Spiel erhältlich. Schon einen Tag nach der Begegnung mit Claudio Pizarro und Co. trifft der VfL auf den BSV Rehden, der bei sechs Punkten Rückstand auf den TSV Havelse noch ins Aufstiegsrennen eingreifen könnte. Erstmal aber ist am Sonntag (15 Uhr, Alexanderstraße) der SC Langenhagen zu Gast.

Lokalrivale VfB hat es mit seinem Termin gegen Schalke 04 besser getroffen. Die Partie findet am Dienstag, 11. Mai (18.30 Uhr), statt. Bis zum darauf folgenden Spiel bleiben dem Tabellenzweiten fünf Tage Zeit. Zuvor tritt Oldenburg in Rehden an (Sonntag, 15 Uhr) und besucht dabei alte Bekannte: Rene Damerow, Alexander Burgardt und Mehmet Koc wechselten vor der Saison zum BSV. Christian Schiffbänker war von 2003 bis 2005 beim VfB. Der feierte Mittwoch bei Eintracht Nordhorn durch ein spätes Tor von Leo Baal zum 3:2 den fünften Sieg in Folge.

Verloren hat der BV Cloppenburg. Nach dem 0:2 beim SV Meppen bescheinigte Trainer Jörg-Uwe Klütz dem SVM eine „dreckige“ Spielweise. Am Sonntag (15 Uhr) spielt der BVC beim SV Bavenstedt – allerdings ohne Alket Zeqo (Muskelfaserriss).

Jedes der noch fünf Spiele wie ein Endspiel angehen will Wolfgang Steinbach, Coach des Regionalligisten SV Wilhelmshaven. Am Sonntag (17.30 Uhr) beim Halleschen FC muss der Tabellenvorletzte aber auf Radek Spilacek (Gelb-Rot) und Marco Fiore (gelbgesperrt) verzichten. Dafür kann Andre Weis wieder für seinen zuletzt starken Ersatzmann Hergen Gerdes ins Tor zurückkehren.

Lieber noch keine Feier will Trainer Karsten Baumann vom VfL Osnabrück organisieren. Doch könnte der VfL schon diesen Freitag (18 Uhr) mit einem Sieg gegen Kiel und bei Ausrutschern der Konkurrenz den Aufstieg in die 2. Liga perfekt machen. Baumann glaubt aber: „Die Entscheidung fällt am letzten Spieltag.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.