Bremen Fußball-Bundesligist Werder Bremen und Hauptsponsor Wiesenhof haben ihren Vertrag bis zum Ende der Saison 2021/22 verlängert. Das gab der Club am Montag bekannt. Seit 2012 ziert das Logo des Lebensmittelunternehmens das Trikot der Bremer. Das Sponsoring war in der Vergangenheit in Fankreisen jedoch nicht unumstritten. Dem Geflügelverarbeiter werden unter anderem Verstöße gegen den Tierschutz vorgeworfen.

„Dass Wiesenhof weiter an Bord bleibt, ist für Werder Bremen enorm wichtig. Sie sind ein Partner, der uns im letzten Jahrzehnt durch alle Höhen und Tiefen begleitet hat“, sagte Geschäftsführer Klaus Filbry. Wiesenhof sponsort Werder bereits im achten Jahr. Pro Jahr sollen mehr als sieben Millionen Euro an den Bundesligisten fließen.

Als letzter Spieler des Kaders ist indes auch Maximilian Eggestein in die Vorbereitung eingestiegen. Der Mittelfeldspieler hatte nach der U-21-EM noch Urlaub. „Wir alle haben Lust, wieder um die Plätze um Europa mitzuspielen. Wir sind uns einig, worum es gehen sollte“, sagte der 22-Jährige am Montag .

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.