Bremen Die Spekulationen über die Zukunft von Werder Bremens Maximilian Eggestein reißen nicht ab. Laut der „Bild“-Zeitung hat Borussia Dortmund dem U-21-Fußball-Nationalspieler nun ein konkretes Angebot unterbreitet. Die Berater des 22-jährigen Mittelfeldspielers dementieren dies laut Internetportal „Mein Werder“ jedoch.

Die Bremer bemühen sich schon seit einiger Zeit, Eggesteins noch bis 2020 laufenden Vertrag vorzeitig zu verlängern. Die Gespräche stocken aber derzeit. Problematisch ist offenbar die Einigung über eine mögliche künftig festgeschriebene Ablösesumme.

Sollte es nicht zu einer Vertragsverlängerung kommen, müsste Werder Eggestein im Sommer ziehen lassen, um noch eine Ablösesumme erlösen zu können. Der Marktwert des Eigengewächses wird auf etwa 25 Millionen Euro taxiert. Gerüchte über das Interesse vor allem des BVB an Eggestein gibt es schon länger.

Derweil steht Stürmer Aron Johannsson (28) nach langer Verletzungspause vor dem Comeback. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, soll der US-Amerikaner, der wegen langwieriger Probleme am Sprunggelenk monatelang ausgefallen war, am kommenden Samstag in Werders U-23-Mannschaft im Regionalliga-Spiel beim SSV Jeddeloh zum Einsatz kommen. Die Partie im Kreis Ammerland beginnt um 16 Uhr in der 53acht-Arena. Sein letztes Pflichtspiel bestritt Johannsson vor elf Monaten in der Bundesliga-Partie der Bremer beim VfB Stuttgart (0:2).

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Christopher Deeken Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.