Pavlenka vor der Rückkehr

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Bremen Torhüter Jiri Pavlenka vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen steht nach seinem schweren Zusammenprall im Spiel bei Eintracht Frankfurt (2:1) kurz vor einer Rückkehr auf den Fußballplatz. „Ich fühle mich sehr gut. Ich gehe davon aus, dass ich in den nächsten Tagen mit der Mannschaft trainieren werde“, sagte der Tscheche nach einer Laufeinheit am Montag.

Pavlenka erwartet, bereits am Sonntag beim Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg (15.30 Uhr) wieder im Tor stehen zu können. „Es ist noch schwierig zu sagen, aber ich glaube, dass ich gegen Nürnberg wieder spielen kann“, sagte er. Der 26-Jährige hatte nach einem Zusammenstoß mit Frankfurts Mijat Gacinovic das Bewusstsein verloren und war ins Krankenhaus gebracht worden.

Das könnte Sie auch interessieren