Bremen Mit einem Testspiel-Zweierpack erreicht Fußball-Bundesligist Werder Bremen in der Vorbereitung auf die neue Saison die Zielgerade. An diesem Samstag bestreitet der Erstligist im Heinz-Dettmer-Stadion von Lohne (Kreis Vechta) um 15 Uhr einen Vergleich mit dem niederländischen Erstligisten FC Groningen (dieser tritt ohne seinen Zugang Arjen Robben an). Ab 17.15 Uhr messen die Werder-Spieler dann an selber Stelle, aber natürlich mit anderer Aufstellung, mit dem Zweitligisten FC St. Pauli die Kräfte. Die beiden Partien werden kostenfrei vom vereinseigenen Werder.TV (zu erreichen über www.werder.de) übertragen. Zugelassen sind 500 Zuschauer, die entsprechenden Tickets sind bereits vergriffen.

Nach diesen Testspielen überprüfen die Bremer um Trainer Florian Kohfeldt noch am Samstag, 5. September, auf Platz elf am Weserstadion gegen Hannover 96 die Form. Danach beginnt der Ernst der Saison – in diesem Jahr in Form des DFB-Pokal-Erstrundenspiels beim Regionalligisten Carl Zeiss Jena am Samstag, 12. September (20.45 Uhr).

Zwei Testspiele nachein-ander sind seit einigen Jahren in Mode. Sie ermöglichen dem Trainer, innerhalb kurzer Zeit möglichst viele Akteure unter Wettbewerbsbedingungen zu testen, ohne durch zu viele Wechsel den Spielfluss zu unterbrechen.

Möglicherweise wirkt Kevin Möhwald in Lohne mit. Der 27-Jährige musste am Freitag das Training abbrechen, sei aber wohl nicht schwerwiegender verletzt, teilte Werder mit. Möhwald hatte nach langer Verletzungspause erst am Montag beim 4:2-Sieg gegen den österreichischen Zweitligisten Austria Lustenau sein Comeback gegeben. Sein bis dato letztes Pflichtspiel bestritt er am 2. Spieltag der vergangenen Saison.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.