Westrittrum Eine „schöne gemütliche Runde“ war es am Adventssonntag bei Erika Sandmann-Weber in Westrittrum. „Es wird jedes Jahr ein bisschen mehr mit dem lebendigen Adventskalender“, zog Organisator Dierk Hollmann am Montag eine positive Zwischenbilanz.

Der Kirchenälteste und damit Vertreter der Kirchengemeinde Huntlosen läutete am Sonntagabend die Glocke an der Haustür von Sandmann-Weber. Das war nicht nur der Beginn einer Zusammenkunft von Nachbarn, Freunden und Verwandten, sondern zugleich auch die erste Veranstaltung im Rahmen des Lebendigen Adventskalenders in Westrittrum.

Die Gastgeberin hatte alles vorbereitet für den Adventsabend. Kekse waren gebacken, leckere Schmalzbrote sowie heißer Punsch und Glühwein standen bereit. Bevor es zum gemütlichen Beisammensein überging, standen die Momente der inneren Einkehr im Mittelpunkt. Dazu las Erika Sandmann-Weber zwei zur Weihnachtszeit passende Geschichten vor und gesungen werden durfte auch.

„Alle waren begeistert“, sagte Hollmann am Montag. Zwei Termine gibt es noch bei der vierten Ausgabe des Lebendigen Adventskalenders der evangelischen Kirchengemeinde Huntlosen, jeweils um 18 Uhr. Am Mittwoch, 21. Dezember, trifft sich die Projektgruppe zur Bewahrung der Schöpfung in Huntlosen (Drei Eichen 8). Am Freitag, 23. Dezember, öffnet sich die Tür von Eva Brunken und Jens Timm, Teichweg 1a, in Huntlosen. Am Sonnabend, 24. Dezember, folgen dann die Gottesdienste auf Gut Sannum und in der St. Briccius Kirche.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.