Neuenburg Nach zweijähriger Pause sind Sabine Schönbohm und Werner Koch wieder dabei. Ihre Arbeiten aus Keramik und Glas bieten sie in zwei Pagoden vor dem Schloss an. In einer dritten Pagode stellen Jürgen Bülter und Günter Culik, der Baumkaiser, ihre Werke aus Metall und Holz aus.

Neuenburger Glaswerkstätten

Werner Koch ist Glasgestalter in Neuenburg. 1980 hat er seine Werkstatt für Glasgestaltung und zweckmäßige Glasanwendung gegründet. Seit 1963 beschäftigt Werner Koch sich mit dem Medium Glas. „Der besondere Reiz liegt für mich in der Objektgestaltung im Raum und in der Fläche – in Verbindung mit verschiedenen Materialien.“ Die Auseinandersetzung mit dem Material Glas hat er durch lange Versuchsreihen optimiert. Die meisten Glasgestaltungen befinden sich im architekturbezogenen privaten und öffentlichen Bereich. Seine Arbeit bezieht sich auf Beratung, Entwurf und Ausführung in verschieden Arbeitstechniken, wie Glasverschmelzung, Bleiverglasung, Glasmalerei, Sandstrahlung und Glaslackierung.

Keramikatelier Sabine Schönbohm

Nach zwei Jahren ist auch die Keramikerin Sabine Schönbohm wieder dabei. Sie präsentiert unter anderem eine neue Kreation in kräftigen Farben. Das leuchtende Gelb, Orange oder Grün in Kombination mit ihrem weißen Grundton wirkt fröhlich und modern. Außerdem gibt es eine limitierte Auflage von Sternen in einem neuen, strukturierten Ton. Daneben hat Sabine Schönbohm eine kleine Auflage eines Kalenders der Feuerwand herausgebracht. Es ist ein Ausschnitt ihrer Fotodokumentation und zeigt die Stationen und die Beteiligten dieses besonderen Kunstwerkes bei der Freiwilligen Feuerwehr in Neuenburg.

Metall-Idee Jürgen Bülter

Der Metallbaukünstler Jürgen Bülter präsentiert Ideen aus Metall. Er lebt und arbeitet in Neuenburg. In seiner Werkstatt fertigt er Dekoratives und Authentisches für Haus und Garten. Individuelle Anfertigungen wie Rosenbögen Rankhilfen und Pavillons können in der Werkstatt in Auftrag gegeben werden: „Nachdem ich jahrelang als Metallbauer angestellt war, habe ich mich nach und nach selbstständig gemacht. So konnte ich meine Kreativität ausleben und eigene Sachen schaffen. Außerdem ist es für mich immer wieder spannend, die Ideen der Kunden umzusetzen und sie zusammen mit ihnen weiterzuentwickeln. So entstehen dann ganz individuelle Objekte.“

Baumkaiser Günter Culik

Günter Culik, genannt der Baumkaiser, hat seine Werkstatt und Holzbildhauer-Wirkungsstätte in der Wesermarsch. Er ist aber auch östlich der Weser bekannt als „Bremer Original“. Besonders geschätzt wird er von den Kindern. Günter Culik fuhr nach seiner Tischlerlehre zwei Jahre zur See als Schiffszimmermann rund um die Erde, danach hat er drei Semester Anatomie studiert für seine künstlerische Tätigkeit, die Jahre nebenher lief. Seit 2011 hat er seinen Traum vom Atelier in Neuenburg wahr gemacht. Als Künstler war immer das Thema „das Gemeinschaftswesen“ für ihn wichtig, was auch in seinen Kinderkursen deutlich wird. Vor allem die Brandmalerei hat es den Kindern angetan. Der Baumkaiser – Freund der Bäume & Kinder – gibt auch gerne von seinem kreativen und naturkundlichen Wissen in pädagogisch-wertvoller Form weiter. Er ist unter anderem bei Schulprojekten tätig und gibt sein umfassendes Wissen über Bäume gerne an Kinder weiter.

August Hobbie Varel / Mitarbeiter
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.