Westerburg Gleich vier Gäste durften im Rahmen des Vorlesetages Platz nehmen auf dem „Lesethron“ der Grundschule Hohenfelde in Westerburg. Kinderbücher im Gepäck hatten am Freitag Bürgermeisterin Martina Noske, Buchhändlerin Kathrin Wellmann, Edith Janssen vom Umweltzentrum RUZ und Lehrerin i.R., Elke Deters, die sich in ihrer aktiven Zeit sehr für den Umweltschutz an der Grundschule Hohenfelde eingesetzt hatte.

„Natur und Umwelt“ war das Motto des Vorlesetages, um das sich alles in den ausgewählten Kinderbüchern drehte. Mucksmäuschenstill war es etwa in der Bärenklasse, als Martina Noske aus „Rigo und Rosa“ las. Gleich drei Kapitel hörten sich die Kinder an. Und auch in den anderen Klassen – Kathrin Wellmann bot ein Bilderbuchkino zur Geschichte „Neu in der Familie: Chamäleon Ottilie“ an – hätte man eine Stecknadel fallen hören können.

Anke Brockmeyer Redakteurin / Reportage-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.