Wardenburg Wenn andere längst Feierabend haben, geht es für die Frauen und Männer des THW Wardenburg quasi in die nächste Runde. Jetzt besuchte die Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen (CDU) den Ortsverband unter Leitung von Gerold Wulf, um sich für das Engagement der ehrenamtlichen Kräfte zu bedanken und sich über den aktuellen Stand der Erweiterungspläne zu informieren.

Die Wardenburger THWler planen einen Ausbau ihres bisherigen Standortes, weil der jetzige Platz nicht mehr ausreicht. Allerdings: „Die Vorfreude auf den geplanten Ausbau an der Rheinstraße ist etwas getrübt“, so Gerold Wulf. Um den Bauantrag fertigzustellen, wartet das THW seit dem Frühjahr auf eine Kostenschätzung der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA). Schon im Januar erwartet das THW eine zusätzliche Fachgruppe – der Platz wird dringend benötigt.

„Unterkünfte und Ausstattung sind nicht nur für die Arbeit wichtig, sondern auch Motivation für Ehrenamtliche. Deshalb werde ich bei der BImA nachhaken“, versprach Astrid Grotelüschen. Zumal es auch gute Nachrichten aus dem Bund gebe: Mit zusätzlichen Fördergeldern von 40 Millionen Euro werde in den kommenden drei Jahren die Sanierung von Liegenschaften gefördert. Zudem ständen Mittel für 299 zusätzliche hauptamtliche und 135 weitere Stellen zur Verfügung, um die Ehrenamtlichen zu entlasten, so die Abgeordnete. Über eines freuen sich Gerold Wulf und seine Mannschaft zudem: Das Programm des Bundesfreiwilligendienstes ist aufgestockt worden und ermöglicht zusätzliche Stellen. Eine Chance, die auch das THW Wardenburg nutzen will.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.