Wardenburg Der Ideenwettbewerb zum Marktplatz war Thema im jüngsten Planungsausschuss. Armin Köpke (CDU) wies darauf hin, dass das Recht des Schützenvereins, hier sein Schützenfest abzuhalten, gewährleistet bleiben müsse. In diesem Zusammenhang stehe der Platz eigentlich für eine Überplanung grundsätzlich nicht zur Verfügung, zumindest die Mitte des Platzes könne nur mit mobilen Aufbauten gestaltet werden, gab Frank Freese (FDP) zu bedenken.

Ein Ideenwettbewerb müsse die Infrastruktur des gesamten Kernortes Berücksichtigen, machte Jochen Hillen­stedt (Grüne) deutlich. Die Verwaltung wird jetzt drei Planungsbüros beauftragen, einen Entwurf zu fertigen oder ein Angebot abzugeben.

Anke Brockmeyer Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.