Wardenburg Einen Kursus „Erste Hilfe-Maßnahmen in der Häuslichkeit“ bieten die Krankenkasse AOK und das Rote Kreuz gemeinsam mit der Diakonie am Mittwoch, 11. April an.

Eine plötzliche Notfallsituation kann große Verunsicherung bei allen Beteiligten auslösen. Ob Herzinfarkt, Schlaganfall, schwerer Sturz oder eine diabetische Entgleisung wie eine „Unterzuckerung“: Wie verhalten sich Beteiligte, bis der Notarzt oder die Rettungssanitäter eintreffen? Können sie Hilfe leisten oder heißt es nur, Ruhe bewahren und auf die Experten warten? Ziel des kostenlosen Kurses unter der Leitung von Grit Morbitzer und Thomas Zyweck ist es, hier die richtige Strategie zu erkennen und sicher das Richtige zu tun. Er findet von 15 bis 16.30 Uhr in der Kirchengemeinde Wardenburg, Friedrichstraße 55, statt. Anmeldungen nimmt Carola Lankenau unter Telefon   04407/2278 entgegen.

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.