Wardenburg Großalarm am Donnerstagnachmittag kurz nach 16 Uhr an der Rheinstraße in Wardenburg: Gemeldet hatte ein Mitarbeiter der Raiffeisen-Warengenossenschaft (RWG) im Gewerbegebiet Südwest den Brand einer Halle. Die Ortsfeuerwehren aus Wardenburg, Littel, Achternmeer und Sandkrug rückten mit einem Großaufgebot von rund zehn Fahrzeugen und etwa 60 Einsatzkräften aus.

Das Feuer war ausgebrochen in einer etwa 140 Quadratmeter großen Lagerhalle für Pferdeeinstreu, so wie es Pferdehalter für ihre Boxen benutzen. Noch rechtzeitig aus der Halle fahren konnte ein RWG-Mitarbeiter das Fahrzeug, das in der Wellblechhalle stand.

„Zunächst wurde noch selbst versucht zu löschen, aber da bestand keine Chance, weil das gelagerte Material zu schnell brannte“, informierte vor Ort Max Eilers, Pressesprecher der Kreisfeuer Landkreis Oldenburg. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren bereits dicke Rauchwolken aufgestiegen. Zunächst war auch die Drehleiter der Berufsfeuerwehr Oldenburg angefordert worden. „Die wurde dann aber doch nicht gebraucht und konnte umdrehen“, so Eilers.

Die Löschangriffe der Feuerwehren von der Vorder- und der Rückseite unter der Einsatzleitung von Wardenburgs Ortsbrandmeister Stefan Buschmann führten schnell zum Erfolg. Ein Übergreifen auf den gegenüberliegenden Siloturm der Raiffeisen-Warengenossenschaft und den Raiffeisen-Markt sowie auf Gebäude anderer, umliegender Betriebe konnte verhindert werden. Nach rund 45 Minuten war das Feuer aus und es konnte mit den Nachlöscharbeiten begonnen werden. Dabei half ein Radlader, mit dem die restliche Einstreu auseinandergezogen wurde.

Zu Schadensursache und -höhe konnten sich Polizei und Feuerwehr am Einsatzort noch nicht äußeren. Auch RWG-Geschäftsführer Manfred Brüggemann hatte auf Nachfrage der NWZ keine Erklärung für Ausbruch des Brandes. Auch bei der Schätzung der Schadenssumme äußerte er sich vorsichtig: „Vielleicht 50 000 bis 60 000 Euro.“

Große Erleichterung zeigte Brüggemann, dass niemand verletzt worden war. Halle und Material ließen sich schließlich ersetzen, Menschen nicht.

Im Oktober 2009 hatte es schon einmal einen Großbrand auf dem RWG-Gelände in Wardenburg gegeben. Damals brannte ein Getreidesilo.

Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.