WARDENBURG WARDENBURG/LD - Die meisten Bezirksvorsteher und Bezirksvorsteherinnen der Gemeinde Wardenburg werden künftig noch einfacher in ihrer Funktion als Ansprechpartner von den Bürgern zu finden sein. Sofern sie nicht ohnehin in ihrer Ortschaft bekannt sind, weist demnächst zusätzlich ein großes Schild mit dem Logo der Gemeinde und der Aufschrift „Bezirksvorsteher“ an ihren Wohnhäusern auf sie hin.

In einer kleinen Feierstunde im Rathaus überreichte Bürgermeisterin Martina Noske im Beisein ihrer ehrenamtlichen Stellvertreter, 1. Bürgermeister Detlef Sonnenberg und 2. Bürgermeister Frank Freese, die Schilder an die Bezirksvorsteher. In der Gemeinde gibt es insgesamt 24 Personen, die das Bindeglied zwischen der Gemeindeverwaltung und den einzelnen Ortschaften darstellen. Zu ihren wichtigsten Aufgaben zählen unter anderem die Hundezählung, das Verteilen der Lohnsteuerkarten sowie der Besuch von Ehe- und Altersjubilaren, um die Glückwünsche der Gemeinde zu überbringen.

Folgende Bezirksvorsteher haben nach Angaben der Gemeinde ihrem Wunsch entsprechend ein Schild erhalten: Walter zu Jeddeloh (Achternholt), Horst Witte (Achternmeer), Klaus Peter Schiefbahn (Benthullen-Ost), Gustav Lüschen (Benthullen-West), Jens Röver (Klein Bümmerstede), Arno Setje (Charlottendorf-Ost), Helga Zernitz (Charlottendorf-West), Hildburg Jeddeloh (Harbern II), Heiko Mönnich (Höven), Elke Dahms (Hundsmühlen I), Brunke Wilken (Hundsmühlen II), Werner Liebl (Littel), Ewald Köhne (Oberlethe), Werner Gnodtke (Südmoslesfehn), Manfred Wennekamp (Tungeln), Günter Götze (Wardenburg I), Heinz Knetemann (Wardenburg II-Ost), Hermann Oeltjebruns (Wardenburg III), Johann Oeljeschläger (Westerburg) und Fred Speckmann (Westerholt).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.