Oldenburg /Wardenburg Die Stiftung Hospizdienst in Oldenburg bietet ab Anfang September wieder eine Trauergruppe an. „Mit der Trauer nicht alleine bleiben“ ist das Anliegen der Trauergruppe, die sich neunmal jeweils mittwochs trifft. Durch fachkundig moderierte Gespräche miteinander, entspannende Übungen und kreative Methoden können Möglichkeiten gefunden werden, die Last der Trauer gemeinsam zu tragen und dabei trotzdem die eigenen Wege zu gehen, heißt es in der Ankündigung. Persönliche Vorgespräche sind zeitnah möglich.

Kontakt und weitere Informationen bei der Stiftung Hospizdienst Oldenburg unter Telefon  0441/770 346 0.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.