SüDMOSLESFEHN Es quietscht unangenehm, wenn die scharfen Spachtel auf lackiertes Metall treffen. Doch die Jugendlichen lassen sich davon nicht abschrecken. Gemeinsam rücken sie dem alten Bauwagen zu Leibe, der derzeit noch auf einem Privatgrundstück an der Diedrich-Dannemannstraße steht. „Das Grün muss runter, bevor wir neue Farbe auftragen können“, sagt Claudia Küchel.

Die Jugendpflegerin der Gemeinde Wardenburg hilft den etwa 15 Mädchen und Jungen bei deren Traum, einen festen Treffpunkt in Südmoslesfehn auf die Beine zu stellen. Als Zielgruppe denkt die Gemeinde speziell an die Elf- bis 14-Jährigen.

Der spätere Standort des vom Bauhof der Gemeinde zur Verfügung gestellten Bauwagens steht schon fest. „Hinter dem ,Berg‘, zum Kanal hin soll der Wagen später stehen“, bestätigt Werner Albrecht aus der Projektgruppe Dorfspielplatz des Ortsvereins. Generell sei der Ortsverein mit der Nutzung des Spielplatzes im ersten Jahr sehr zufrieden.

Die Projektgruppe hat durch eigene Aktivitäten und Spenden die Anschubfinanzierung für Farbe und Baumaterial zum Verschönern des Wagens aufgebracht. Die Liste der Dinge, die noch getan werden müssen, damit ein einladender Treffpunkt entsteht, ist lang. „Wir wollen unbedingt fröhliche Farben“, sagt Lina Köhl. „Und Strohmatten an den Wänden und einen Tisch, ein zweites Fenster“, ergänzt Sarah Osterloh.

Im Mai 2008 soll der Jugendtreff möglichst seine Türen öffnen. Albrecht hat da keine Zweifel: „Die Mädchen und Jungen sind sehr motiviert“, lobt er. Die Projektgruppe Spielplatz hat weitere Aktionen im kommenden Jahr auf der Agenda. Generell sollen für kleine Kinder weitere Spielgeräte aufgestellt werden. An ein Sommerrodeln und Ferienpassaktionen auf dem Dorfspielplatz an der Korsorsstraße ist ebenfalls gedacht.

Auf dem Dorfspielplatz hat bereits seit dem vorigen Wochenende eine 7,5 Meter hohe, 25 Jahre alte Blutbuche ihren Platz gefunden. Die Idee dazu hatte die „Mutter des Spielplatzes“, Inge Speckmann, gespendet haben die Baumschule Greive und Bürgermeisterin Martina Noske.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.