WARDENBURG Mit einem Empfang im Hallenbad hat die Gemeinde die Schwimmer des Wardenburger Schwimmclubs (WSC) am vorigen Sonnabend geehrt. Am weitesten war Jannes Stubbemann bei den Wettbewerben gekommen: er nahm an Deutscher, Norddeutscher und Landesmeisterschaft teil.

Bei den Bezirksmeisterschaften hatten Johannes Rathjens, Sönke Bode, Jonas Weiß, Lukas Weiß, Robin Gedert, Christian Polsfuhs, Caroline Otte, Kristina Bitter und Julia Weber den WSC erfolgreich vertreten. Noch weiter schafften es Carina Schnieder und Lisa-Moana Löwe-Drefs (beide norddeutsche Meisterschaften) sowie Lukas Menke, Jan Wunram und Milena Oltmann (Niedersachsenmeisterschaft). Trainiert und betreut werden die Schwimmerinnen und Schwimmer von Kerstin Heeren, Björn Klein, Frank Kruse und Marco Heinje.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeisterin Martina Noske wurden die Sportler für ihre Leistungen mit Urkunden ausgezeichnet. Als weiteres Geschenk erhielten sie Gutscheine für den Kletterwald Thüle. Noske würdigte ausdrücklich das Engagement der Eltern, die ihre Kinder regelmäßig zum Training und zu Wettkämpfen brächten, als auch die ehrenamtliche Arbeit der Trainer. Sportausschuss-Vorsitzende Kora Heißenberg (FDP) bedankte sich im Namen des Rates für die Leistungen und versprach mit Blick auf den Sanierungsbedarf des Bades am Everkamp, dass Wardenburg auch in Zukunft ein Hallenbad haben werde, auch wenn die Kosten nicht gering seien.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.