WARDENBURG Der Wardenburger Turnverein zählt derzeit 890 Mitglieder. In den zurückliegenden zwölf Monaten gab es insgesamt 95 Neuzugänge. Auf diese positive Entwicklung hat 1. Vorsitzender Waldemar Grundmann auf der jüngsten Jahreshauptversammlung des WTV aufmerksam gemacht.

Besonderes Lob erhielt ein erfahrener Recke: Dieter Kapust, der immer zur Stelle ist, wenn es gilt Veranstaltungen zu organisieren – zuletzt den Ball zum 111-jährigen Vereinsjubiläum und wie in jedem Jahr die Abnahme und Vergabe der Sportabzeichen.

Mit 327 Abnahmen steht der WTV sogar landkreisweit an der Spitze. 235 Jugendliche und 92 Erwachsene haben im vergangenen Jahr ihre Prüfungen erfolgreich abgelegt. Kapust selbst stellte mit der Jahreshauptversammlung und den Neuwahlen seine 25-jährige Vorstandsarbeit ein. Künftig wolle er sich aber weiter für das Sportabzeichen und den Behindertensport engagieren, kündigte er an.

Wegen seiner großen Verdienste für den Verein wurde er von der Versammlung einstimmig zum ersten Ehrenmitglied ernannt. Weitere Ehrungen gab es für Birgit Pastoor (30 Jahre WTV), Gunda Döbken und Arno Clark (beide 35 Jahre), Manfred Leiding (45 Jahre) und Matthias Kuhn (40 Jahre). Dieter Stapel rückte für Joachim Damm in das Amt des 2. Vorsitzenden. Die Jugendarbeit liegt in den Händen von Denise Dittmer und Linda Martens, Sportwart ist Arno Clark.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.