Wardenburg Flagge zeigen für Wardenburg – das ist ab sofort möglich: Auf Initiative des Marketing-Forums Wardenburg und autorisiert von der Gemeinde hat die Bremer Grafik-Designerin Bastiane Scholze das Wappen der Gemeinde nach historischen Vorlagen entworfen.

„Es existieren zurzeit noch mehrere Flaggen, die sich in Details unterscheiden“, erklärt Oliver Bremer, gemeinsam mit Werner Albrecht, Wolfgang Hitschler und Holger Ziep im Vorstand des Marketing-Forums. Nach Recherchen im niedersächsischen Landesarchiv und anhand alter Unterlagen hat die Gemeinde sich nun auf einen Entwurf festgelegt, den das Marketing-Forum jetzt als digitale Vorlage und als Hiss-Flagge hat anfertigen lassen.

Privatleute, aber auch Vereine können die Flagge zum Selbstkostenpreis von 20 Euro im Friseursalon von Oliver Bremer, Oldenburger Straße 224, beziehen. „Wir haben erstmal zehn Flaggen anfertigen lassen, weil wir zunächst sehen müssen, wie die Resonanz ist“, erklärt Bremer. „Aber wir bestellen auf Wunsch nach, eine entsprechende Liste liegt bei uns im Salon aus.“

Anke Brockmeyer Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.