Wardenburg Petri Heil war am Sonntag um 5 Uhr in der Früh lautstark vom Marktplatz in Wardenburg zu hören. Wie sich heraus stellte musste auch Petrus Gehör gehabt haben, der die 40 Teilnehmer am diesjährigen, traditionellen Anfischen des Fischereivereins Wardenburg mit herrlichstem Wetter begrüßte.

Das Fischen fand bis 10.30 Uhr an der Hunte zwischen Wardenburg und Tungeln statt. Von den Teilnehmern erfreuten sich 22 Kameraden über den Fang diverse Fische. Im Anschluss gab es Bratwurst und erfrischende Getränke.

Nach Auswertung der Fänge strahlten die Kameraden Wilfried Büüsker (1), Sven Emken (2) und Bernd Haas (3) über die Vergabe der ersten drei Plätze.

Am Sonntag, 12. Juni, heißt es um 5 Uhr auf dem Marktplatz wieder Petri Heil. Dann steht das Sommerangeln für Jugendliche und Erwachsene des Fischereivereins mit abgelegter Fischerprüfung an.


     www.fischereiverein-wardenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.