Wangerooge Mit zwei Pontifikalämtern mit Weihbischof Heinrich Timmerevers aus Vechta, Singen am Lagerfeuer im Innenhof und einem Sommerfest auf dem Kirchplatz mit Auftritten des Gospelchors, der ShippRatz und der Wangoo Diptams hat die katholische Gemeinde St. Willehad auf Wangerooge das 50-jährige Bestehen der Kirche gefeiert.

In der Heiligen Messe am Sonntag spendete Timmerevers Lasse und Lea Büchen, Franziska und Jana Tholen, Annabelle Kastens und Bishal Ademes das Sakrament der Firmung.

Die katholische St. Willehad-Kirche war in den Jahren 1962 bis 1964 gebaut worden, nachdem die alte, 1901 gebaute katholische Kirche beim Bombenangriff auf die Insel am 25. April 1945 schwer beschädigt worden war. Die St. Willehad-Kirche bietet 300 Personen Platz. Der Seelsorgebezirk Wangerooge ist seit 1975 Kapellengemeinde und seit 1995 selbstständige Pfarrei. Als Gemeindezentrum dient das Haus Ansgar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.