Wangerooge Nicht alle Senioren auf Wangerooge können sich Pflegeprodukte oder Medikamente leisten. Aber auch Geld für eine dringend benötigte Fußpflege fehlt vielen. Insulanerin Sabine Eims will helfen: Sie versteigert das Bild mit dem Titel „Bist Du das oder bin ich das“ frei nach Ole Hanssen zugunsten der Sozialstation Wangerooge. Dort sind die Pflegefachkräfte Inge Diacont und Heike Schröder vom Pflegedienst Nord seit ein paar Jahren für die pflegerische Versorgung der Insulaner zuständig.

Spenden

mit dem Kennwort: Spende Sozialstation Wangerooge

IBAN: DE84 5001 0517 5432 8973 88.

„Nach Berührungen, wie es die beiden Raben tun, sehnen wir uns sicher momentan alle noch mehr als sonst“, sagt Sabine Eims über das Bild. Sie freut sich, dass bereits das erste Gebot eingegangen ist: Albrecht Sieber bietet 500 Euro. „Wenn er überboten wird, geht die Summe als Spende ein“, weiß sie.

Denn auch wer einfach nur an die Sozialstation spenden möchte, kann das natürlich gern tun. Spendengelder und der Versteigerungserlös werden abschließend vom Schiedsmann Horst Schmidt geprüft und können eingesehen werden.

Ersteigerungsgebote können per E-Mail sabine.eims@ gmx.de gesandt werden. Letzte Gebote werden am 5. Mai, 15.55 Uhr angenommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.