Wangerooge Zwölf Wochen nach Kampagnen-Start hat Wangerooge-Fan Peter Kaufmann aus Ahlen seine Spendensammlung für den Strand beendet: Knapp 5000 Euro sind zusammengekommen. Nachdem Sturmtief „Sabine“ im Februar mit fünf aufeinanderfolgenden Sturmfluten fast den kompletten Strand weggerissen hatte, hatte Kaufmann seine Spenden-Kampagne online gestartet – Insel-Fans aus ganz Deutschland spendeten.

Kaufmann garantiert, dass das Geld tatsächlich auf Wangerooge ankommt: Am 28. Juli will er die Summe an Bürgermeister Marcel Fangohr übergeben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.