Wangerooge Auch in diesem Sommer lässt die Nationalpark-Verwaltung Wattenmeer Pflegearbeiten in Wangerooges Besenheide durchführen: Vom 31. Juli bis 15. August findet dazu wieder ein Internationales Workcamp des Vereins ijgd statt. Junge Leute aus Japan, Spanien, Tschechien und Frankreich – alle leben in Deutschland – helfen Nationalpark-Verwaltung und Mellumrat dabei, kleine Süßwasserbiotope zu pflegen und die Kartoffelrose zu roden. Danach kommen Menschen mit Behinderung aus Bethel auf die Insel, um beim Schutz der Besenheide tätig zu werden. Die Heide auf Wangerooge ist das größte zusammenhängende Küstendünen-Heide-Gebiet mit Besenheide auf den Ostfriesischen Inseln und im Rahmen des Europäischen Schutzgebiets-Netzes Natura 2000 besonders geschützt.

Melanie Hanz Redakteurin / Gesamtleitung Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.