WIEFELS Jedes Jahr feiern die Boßlerinnen und Boßler des KBV „Free weg“ Wiefels ihr Sommerfest, das seit mehr als 60 Jahren traditionell in einem großen Festzelt stattfindet. Diesmal begrüßte Vorsitzender Holger Bremer eine ganze Anzahl von langjährigen Mitgliedern, die es zu ehren galt. Wilhelm Uken, Helmut Timmermann, Herbert Janssen und Redelf Menssen gehören seit über 60 Jahren dem Verein von 1920 an. Helmut Werdermann und Paul zur Oven-Krockhaus brachten immerhin 40 Jahre Vereinszugehörigkeit mit und Bernd Dörnath ist seit 25 Jahren Boßler in Wiefels.

Heiner Janßen (Cleverns), Kreisvorsitzender des Friesischen Klootschießerverbandes Jeverland, nahm gemeinsam mit Bremer die Ehrungen vor. Für ihn sei es eine Premiere, dass er nach Wiefels gekommen sei, sagte Janßen. Er trat die Nachfolge des langjährigen Vorsitzenden Hinrich Bremer (Wiefels) an. Janßen lobte die Wiefelser Jugendarbeit und die sehr erfolgreiche Einzelmeisterschaft.

Auch für Wangerlands Bürgermeister Harald Hinrichs war sein Auftritt beim Sommerfest eine Premiere – „im dritten Jahr meiner Amtszeit, nachdem meine Vertreter in den Vorjahren hier waren“, freute er sich. Er habe sich gerade die vielen Tombolapreise im Dorfgemeinschaftshaus angesehen. Das Haus müsse wohl bald erweitert werden, damit alle Preise Platz finden, scherzte er. Der erste Preis war diesmal ein Strandkorb.

Bremer bedankte sich bei dem achtköpfigen Organisationsausschuss für die Fest-Vorbereitung. Anschließend bat DJ Carsten Holzke die Besucher auf die Tanzfläche. Am Sonntag wurde das Sommerfest mit einem Kindernachmittag fortgesetzt und am Abend konnten die Gewinner die Tombolapreise in Empfang nehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.