Wangerland Sein Sprung in den schicken Pool im ZDF-Fernsehgarten in Mainz ist legendär: Nach stundenlangem Festakt zur Verleihung der ersten Goldmedaille ans Wangerland beim Wettbewerb „Entente Florale“ 2012 war es Günter Brede so heiß, dass er einfach ins Wasser hüpfte – natürlich in voller Montur.

Mit verschmitztem Gesicht erinnerte er sich immer wieder gern an diese Aktion – und man konnte schallend mit ihm darüber lachen. Sein schallendes Gelächter war eines seiner Markenzeichen – es zeigte, dass er stets mit Herzblut bei der Sache war. Und dass er gern auch mal mit ungewöhnlichen Einfällen Lösungen herbeiführte – zum Beispiel als Ordnungsamts-Mitarbeiter und Schiedsmann der Gemeinde Wangerland. Hemdsärmelig und zugleich sehr liebenswürdig und zupackend, so haben ihn die Wangerländer ab 1991, als er Gemeinde-Mitarbeiter wurde, kennen gelernt.

Günter Brede, geboren am 2. November 1960, ist am Sonntag, 17. Dezember, mit 57 Jahren an seiner schweren Krebserkrankung gestorben.

Brede war einer der Motoren des Projekts „Wangerland – Erde und Flut“, mit dem die Gemeinde 2012 und 2014 im Bundes-Wettbewerb von „Entente Florale“ die Gold- und im Europa-Wettbewerb 2016 die Silbermedaille gewonnen hat. „Nicht so viel Geld für Scheiß, sondern lieber für Projekte“ – darauf legte er großen Wert. Auch schwer krank noch interessierte ihn, wie es bei „Erde und Flut“ weitergeht: Er hat sich den Queen-Song „The show must go on“ für seine Trauerfeier gewünscht.

Die findet im kleinen Kreis statt. Denn im Mittelpunkt stehen wollte Günter Brede nie – bei Fototerminen versuchte er stets, sich vom Bild zu stehlen.


Kondolieren unter   www.nwz-trauer.de 
Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.