SCHILLIG Die kath. Gemeinden aus Jever, Schortens und dem Wangerland bilden künftig die Gemeinde St. Benedikt. Der offizielle Gründungsakt findet am Sonntag, 3. Juni, statt.

von klaus homola

Seit zwei Jahren ist die Zusammenlegung der katholischen Pfarreien Wangerland, Jever und Schortens im Gespräch und nimmt nun konkrete Züge an.

Ein noch zu wählender Seelsorgerat aus allen drei Pfarreien soll bis zur Wahl eines Gemeindekirchenrates die Interessen der Gläubigen vertreten. Ein Verwaltungsausschuss übernimmt die geschäftlichen Belange bis zur Wahl eines Kirchenausschusses. Der wird im Herbst 2008 gewählt, während der neue Gemeindekirchenrat oder Pfarrgemeinderat ein Jahr später zur Wahl steht.

Die feierliche Gründungsfeier der neuen Pfarrei im Dekanat Wilhelmshaven findet am Sonntag, 3. Juni, um 9.30 Uhr in der Kirche St. Marien in Jever statt. Die neue Gemeinde trägt dann den Namen St. Benedikt. Für den Nachmittag ist ein großes Pfarrfest aller an der Fusion beteiligten Gemeinden geplant. Den Abschluss bildet ein Gottesdienst in der kath. Kirche in Schillig. Geschäftsführender Pfarrer der neuen Gemeinde ist Pfarrer Walter Albers aus Jever.

Bereits am Mittwoch, 30. Mai, wird die zum Verkauf stehende Kirche St. Hedwig in Hohenkirchen um 19 Uhr während eines Gottesdienstes profanisiert und damit von der rein kirchlichen Nutzung entbunden. Damit verbunden ist die Entnahme der Reliquien der Heiligen Hedwig und des Heiligen Nikolaus von Flüe aus dem Altar. Ferner werden das Allerheiligste aus dem Tabernakel entnommen und schließlich das Ewige Licht gelöscht. Der Gemeindekirchenrat der Kirchengemeinde Wangerland hat allerdings beschlossen, St. Hedwig im Wangerland weiter zu verehren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.