WIEFELS Zur Bürgersprechstunde hatte der CDU-Gemeindeverband Wangerland nach Wiefels eingeladen: Der Sprecher der Dorfgemeinschaft, Arthur Janssen, stellte mit vielen Wiefelsern das Dorf vor.

Gemeinsam nahmen CDU und Wiefelser Versackungen am Flieder- und Ginsterweg in Augenschein. Diese sind auf Bauarbeiten zurückzuführen, als Wiefels an die Kanalisation des Abfallwirtschaftszentrums angeschlossen wurde.

Trotz Ausbesserungsmaßnahmen der damals beteiligten Baufirma werden die bestehenden Versackungen als Provisorium angesehen.

Einen Antrag der Dorfgemeinschaft auf eine Zuwegung zum Bolzplatz will die CDU ebenfalls unterstützen. Bemängelt wurde auch die fehlende Pflasterung am Ende des Kirchpadds.

In Eigenarbeit hat die Dorfgemeinschaft im Obergeschoss des Dorfgemeinschaftshauses einen Jugendraum eingerichtet. Diesen möchten die Jugendlichen vergrößert haben. Das aber würde einige Kosten mit sich bringen. Trotzdem steht die CDU dem positiv gegenüber.

Bemängelt wurde die Oberfläche des Radwegs auf der ehemaligen Bahntrasse. Einige Bewohner des Ortes fühlen sich zudem in ihrer Nachtruhe durch Geräusche vom Deponiegelände gestört. Diese werden durch Schredder verursacht, die nachts tätig sind, sowie durch rückwärts fahrende Fahrzeuge, die aus Sicherheitsgründen einen Piep-Ton von sich geben.

Bei der Wasserentnahmestelle soll ein Hydrant aufgestellt werden, damit eine ordnungsgemäße Wasserentnahme gewährleistet wird, sagte Janssen.

Die nächste Bürgersprechstunde soll im Juni in Mederns erfolgen.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.