Hooksiel /Wilhelmshaven Luftfahrtdrama bei Wilhelmshaven: Ein 70-jähriger Pilot musste aufgrund eines Motorschadens an seinem Ultraleichtflugzeug eine Notlandung im Bereich des Voslapper Grodens, südlich des Hooksieler Binnentiefs, einleiten. Der Pilot landete das Flugzeug auf einer dortigen Wiese. Bei der Notlandung wurde das Flugzeug beschädigt.

Der Pilot erlitt leichte Hautabschürfungen an beiden Armen und wurde vorsorglich im Klinikum Wilhelmshaven medizinisch versorgt. Der Pilot war zuvor von der Insel Wangerooge gestartet und wollte nach Wilhelmshaven. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) in Braunschweig wurde über den Vorfall informiert.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.