Hohenkirchen Mit einer so „vollen Hütte“ haben Uwe Frerichs, Vorsitzender des MTV Hohenkirchen, und sein Orga-Team nicht gerechnet: Zur Jubiläumsfeier zum 150-jährigen Bestehen fanden sich am Sonnabend exakt 225 Mitglieder im Dorf Wangerland in Hohenkirchen ein.

In einer Anzeige vom Donnerstag, 7. November 1867, heißt es zur Gründung, dass der „Hohenkircher Turnverein am Sonntag, den 10. November, Nachmittags 3 Uhr anfangend Schauturnen nebst Fahnenweihe und Abends Ball, wozu freundlichst eingeladen wird… Zum Ball können Nichtmitglieder eingeführt werden“.

Weil es ein Mitglieder-Fest sein sollte, hatte der MTV darauf verzichtet, Politiker oder Unternehmer einzuladen. Die waren im Mai bereits zum Festakt eingeladen. „Wir wollen heute die Sau rauslassen“, rief Frerichs den erwartungsfrohen Gästen zu – man sei ja unter sich.

Zuvor jedoch dankte er seinen „Power-Frauen“, Sportwartin Inge Schmidt, Kassenwartin Meike Brader, Schriftführerin Carola Reiners, Zumba-Übungsleiterin Meral Becker-Kocas sowie seiner Frau Margret, die alle verantwortlich zeichneten für den liebevoll geschmückten Saal und für die perfekte Organisation.

Im Verlauf des Abends sorgte DJ Werner für die richtige Musik auf der Tanzfläche, die bis zum frühen Morgen nie leer wurde.

Zwischenzeitlich traten verschiedene MTV-Gruppen zur Erbauung des Publikums auf und erhielten für ihre Darbietungen jede Menge Beifall.

Der MTV zählt zurzeit 680 Mitglieder und hält fast 30 Angebote für jedes Alter vom Kleinkind bis zu Senioren bereit.

Ehrungen und Würdigungen

Inge Leiner freute sich sehr über die Auszeichnung, gehört sie doch seit 50 Jahren dem MTV an. 40 Jahre haben die Eheleute Ilse und Claas Behrens dem Verein die Treue gehalten. Zu ihnen gesellten sich Rudolf Altenhain und Franz Lübben mit einer Agenda von ebenfalls 40 Jahren.

Und weil einer das Sportabzeichen bisher unübertrefflich mit 50-mal Gold geschafft hat, durfte sich Erwin Poth ebenfalls über eine Ehrung freuen.

Den Ehrenvorsitzenden Heinz Uden, Vorsitzender von 1973 bis 1984, erwähnte der Vorsitzende neben dem Ehrenvorsitzenden Bernd Crudopf (1984 bis 2004) besonders, hatte Uden doch die Geschichte des Vereins in Bildern dokumentiert, die auf einer Leinwand zur Unterhaltung beitrugen.

Besonderes Lob gab es für die Kämpfer im Jiu-Jitsu Karate-Kampf bei der IMAF-Europameisterschaft 2017 in den Niederlanden mit über 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern für nachfolgende Schülerinnen und Schüler: Jelke Meyer, Mahmut Elsen, Jan Ole Heidemann (Europa-Meister). Connor Agena und Jantje Dirks (Vize-Europameister). Tjeede Dirks, Mike Laue, Kea Arians und Alina-Sophie Agena (Drittplatzierte).

Am 18. November findet die Deutsche Meisterschaft in Hohenkirchen statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.