Wesermarsch Die Volleyballer des AT Rodenkirchen sind am Wochenende im Auswärtsspiel gegen die VG Delmenhorst/Stenum III ihrer Favoritenstellung gerecht geworden. Das Team von Spielertrainer Thomas Geil gewann beim Tabellensechsten mit 3:1. Mit 20 Punkten und zwei Punkten Vorsprung vor dem VfB Oldenburg führt es die Tabelle an. Der Elsflether TB holte bei der 2:3-Niederlage auswärts gegen den Tabellendritten BW Ramsloh immerhin einen Punkt und ist mit sieben Zählern Tabellenfünfter.

In der Kreisliga bestätigte die TSG Burhave ihre Ausnahmestellung mit einem 3:0-Auswärtssieg gegen den Tabellenvierten VG Veenhusen-Warsingfehn. Die Butjenter gehen mit sechs Siegen aus sechs Spielen als Tabellenführer ins neue Jahr (18 Punkte, 18:2 Sätze). Sie haben sechs Punkte Vorsprung vor dem Zweiten VG Emden IV.

Bezirksklasse

VG Delmenhorst/Stenum III - AT Rodenkirchen 1:3 (25:22, 15:25, 28:30, 17:25). Rodenkirchen spielte ohne Diagonalangreifer Marlo Wiemer. Seine Aufgaben übernahm Spielertrainer Geil, der einen holprigen Auftakt seines Teams sah. „Die Mannschaft musste sich erst finden.“ Delmenhorst bog einen 6:9-Rückstand in eine 17:11-Führung um und ließ sich den Vorsprung nicht nehmen.

Im zweiten Satz lag der ATR schnell mit 1:6 zurück. Aber er antwortete mit einer starken Angabenserie Julian Schwuchows und zehn Punkten in Folge und gewann den zweiten Satz souverän.

„Der dritte Satz entwickelte sich dann zum Krimi mit Überlänge“, sagte Geil. Die Führung wechselte ständig. Der ATR vergab zunächst mehrere Satzbälle. „Es war richtig spannend“, sagte Geil. Als Simon Cramer zum vierten Mal zur Angabeposition wechselte, behielt er laut Geil die Nerven. Der ATR gewann den Satz nach 35 Minuten.

Anschließend verzweifelten die Delmenhorster laut Geil am überragenden Rodenkircher Block. Alleine Mittelblocker Michael Gulich habe fünf Punkte hintereinander mit einem Einzelblock gemacht. Überdies lobte Geil das variable Zuspiel von Manuel Joachimsthaler und die druckvollen Angriffe von Patrick Fuhrken. Kurz vor Schluss schnupperte Nachwuchsspieler Fabian von Lienen Punktspielluft.

ATR: Julian Schwuchow, Michael Gulich, Hannes Fuhrken, Simon Cramer, Fabian von Lienen, Patrick Fuhrken, Manuel Joachimsthaler, Thomas Geil

BW Ramsloh - Elsflether TB 3:2 (17:25, 25:15, 25:9, 23:25, 15:13). Die Elsflether nutzten die Schlafmützigkeit der Saterländer und schnappten sich den ersten Satz problemlos. Damit hatten sie die Ramsloher wachgerüttelt. Die Gastgeber glichen nach Sätzen aus. Im dritten Satz brach der ETB ein. Aber er fing sich, zeigte im vierten Satz, dass er mit den Gastgebern allemal auf Augenhöhe spielen kann und erzwang den fünften Satz, in dem sich die Teams nichts schenkten. Am Ende gaben Nuancen den Ausschlag zugunsten Ramslohs.

Kreisliga

VG Veenhusen-Warsingfehn - TSG Burhave 0:3 (17:25, 14:25, 7:25). „Es läuft im Moment“, freute sich Burhaves Spielertrainer Carsten Bettig. Zum vierten Mal in Folge hatte sein Team ein Spiel ohne Satzverlust gewonnen. Dafür benötigte es gerade mal 47 Minuten – „Rekordzeit“, meinte Bettig. Sein Team sei „in allen Belangen“ überlegen gewesen und habe souverän die eigenen Stärken ausgespielt, obwohl es nur mit sechs Spielern angereist war. Zwei Spieler waren laut Bettig auch noch gesundheitlich angeschlagen.

Die Burhaver müssen erst Ende Januar wieder ran. Bettig hofft, dass die derzeit verletzten Spieler dann wieder fit sein werden.

TSG Burhave: Alexander Golowtschenko, Ole Decken, Carsten Bettig, Torsten Lahrmann, Stefan Plewka und Heinz Decken.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.