Visbek Visbeks Bürgermeister Gerd Meyer und seine Stellvertreter Antonius Mönnig und Thomas Freese haben im Rahmen der traditionellen Bürger-Ehrung der Gemeinde zahlreiche überregional erfolgreiche Visbeker Personen und Gruppen ausgezeichnet. Alle Geehrten bezeichnete das Gemeindeoberhaupt als Aushängeschilder der Gemeinde.

Festredner der Veranstaltung im Rathaus Visbek war Professor (em.) Dr. Eberhard Ockel von der Universität Vechta, der in seinem Vortrag „Das älteste natürliche Recycling-Projekt“ über die Stimme referierte. „Alle, denen sprechen wichtig ist, sollten darauf achten, die Schlusssilben zu Ende zu sprechen“, warb der Sprachwissenschaftler für eine gute Aussprache. Musikalisch in hervorragender Weise umrahmt wurde die Veranstaltung von den Schülern der Kreismusikschule Timo Gansfort und Jonas Melnyk.

Folgende Personen und Gruppierungen wurden geehrt: Andrea Kostka (Knochenmarkspenderin), Jugendfeuerwehrwartin Natalie Calado (Jugendfeuerwehr, Organisation Pfingstzeltlager der Jugendfeuerwehren), Mädchen-Team „U 11“, Mia Thölke und Marc Springmeier, alle „Judo-Tiger“ des Sportvereins Rot-Weiß Visbek (Erfolge auf Landesebene), „B-Juniorinnen-Team“ des Tennisvereins Visbek (Vize-Niedersachsenmeister), Lilly Suing, Lisa Marischen, Dieter Bramlage, Alfred Meyer, Gerd Tegeler sowie Heinrich Varnhorn, alle vom Rassegeflügelzuchtverein Visbek (jeweils Europatitel), „Triplette-Team“ beim Boule mit „Jogy“ Nageler, Theo Schenke und Lutz Pultrock (Deutscher Meister), Jagdhornbläsergruppe im Hegering Visbek (Qualifizierung für Deutsche Meisterschaft) sowie die Jagdhornbläsergruppe „Visbeker Frischlinge“ (Vize-Landesmeister).

Für eine erfolgreiche Berufsausbildung wurden geehrt: Svetlana Menzel, Dirk Marischen und Stefan Scheper (jeweils mit der Note „sehr gut“), Thomas Marischen (Note „sehr gut“, Kammersieger) sowie Frank Nordmann (Note „sehr gut“, Kammer- und Bundessieger).

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.