Drochtersen Ein Tag zum Vergessen erlebte der VfB Oldenburg in der Fußball-Regionalliga: Mit einer 1:5-Klatsche beim SV Drochtersen/Assel trat das Team von Trainer Alexander Kiene am Sonntag die Rückreise an. Dabei konnte der VfB froh sein, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. VfB-Keeper Dominik Kisiel verhinderte insbesondere in der Schlussphase mit starken Paraden weitere Gegentore.

Nichts war beim VfB mehr vom überzeugenden 6:1 im Landespokal-Halbfinale gegen den HSC Hannover unter der Woche übriggeblieben. Drochtersen war von der ersten Minute an hochmotiviert und setzte den VfB gleich mächtig unter Druck. Die Gäste produzierten dabei Fehlpässe und Abwehrschnitzer am laufenden Band.

Nach Abpfiff versammelte Kiene seine Spieler sofort in der Kabine. „Es war eine verdiente Niederlage – auch in dieser Höhe. Wer bereits in der Anfangsphase mit solch kapitalen Fehlern den Gegner zum Toreschießen einlädt, der hat es gerade hier sehr schwer, zu Punkten zu kommen“, kritisierte der VfB-Trainer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der 5. Minute nutzte Marcel Andrijanic einen Fehlpass von Dominique Ndure und sorgte für die frühe 1:0-Führung. Der nächste Fehler in der VfB-Abwehr ließ nicht lange auf sich warten und das 2:0 durch Alexander Neumann folgte (16.). Zwei Minuten später zeigte Schiedsrichter An-dré Schönheit nach einem unglücklichen Handspiel von Ndure auf den Elfmeterpunkt. Nico von der Reith erhöhte auf 3:0.

Der VfB zeigte sich verunsichert. Nach dem Seitenwechsel kam in der 49. Minute das schnelle 4:0 durch Finn Zeugner – und damit die Entscheidung. Die größte VfB-Chance hatte Kifuta, der nach einem guten Pass von Pascal Steinwender knapp am Ball vor dem Tor vorbei rutschte (52.).

Drochtersen nutzte nun die durch die aufgerückte VfB-Abwehr frei gewordenen Lücken für schnelle Konter, kam aber nur noch zum 5:0 durch Jannis Wulff (76.). Pascal Steinwender sorgte für den Ehrentreffer (81.). „Wer so viele Fehler produziert, der hat in der Regionalliga keine Punkte verdient“, sagte Kiene.

VfB: Kisiel - Ndure (77. Richter), Kalinowski, Herbst, Evers - Steinwender, Erdogan (35. Rosin), Matern, Temin - Bytyqi, Kifuta (66. Lukowicz).

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.