Babelsberg Mit seinem neuen Team SV Babelsberg bereitet sich Trainer Predrag Uzelac (53) derzeit auf eine schwierige Mission vor. Der Kroate, der bereits den SV Wilhelmshaven (2007 bis 2008) und den VfB Oldenburg (2014 bis 2015) trainierte, soll den Fußballclub vor dem Abstieg aus der Regionalliga Nordost bewahren. Die Babelsberger belegen nach 18 Spielen den vorletzten Platz. Das nächste Punktspiel steht am 25. Januar gegen Wacker Nordhausen an.

Mit seinem Engagement in Babelsberg setzt Uzelac eine Familientradition fort. In der Saison 2018/19 war sein Sohn Franko Uzelac – er spielte von 2013 bis 2016 für die erste Mannschaft des VfB Oldenburg – dort aktiv gewesen. Danach wechselte er zum West-Regionalligisten Fortuna Köln.

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.