Vechta „Der Frühling kommt“, sagte Vechtas Bürgermeister gut gelaunt und mit ihm die Vechtaer Literaturtage. Seit mittlerweile 24 Jahren bietet die Stadt in Zusammenarbeit mit Elisabeth Vatterodt vom gleichnamigen Buchhandel den „Vechtaer Bücherfrühling“ an.

In diesem Jahr sind es elf Veranstaltungen, die insbesondere Kinder der Schulklassen eins bis acht ansprechen. „Aber auch für Kindergartenkinder ist etwas dabei, und auch die Kinder der Erich-Kästner-Schule sollen sich angesprochen fühlen“, sagt Elisabeth Vatterodt. „Das Programm ist in den Schulen verteilt und nun hoffen wir ab Montag auf Anmeldungen“, sagt Jessica Schmidt, die seitens des städtischen Kulturamts maßgeblich an der Organisation des „Bücherfrühlings“ beteiligt ist.

Pro Jahr sind es immerhin an die 1500 Kinder und Erwachsene, die die Veranstaltungen besuchen. Für die Erwachsenen ist in diesem Jahr insbesondere ein Abend mit Ludger Abeln gedacht, der am Freitag, 28. März, im Metropol-Theater die Veranstaltungsreihe beendet: „Wie harrn joh nix“ ist der Titel.

Los geht es am Montag 17. März. Alle Veranstaltungen laufen im „Haus der Jugend“, falls nicht anders angegeben. Rainer Strecker liest dort ab 9 und ab 11 Uhr aus der „Tintenwelt-Triologie“ (6. bis 8. Klasse). Am Abend liest Strecker aus „Reckless“, 19.30 Uhr.

Der Donnerstag, 20. März, steht ganz im Zeichen der „Complizen“, die ab 9 und 11 Uhr die Geschichte „Rabe Socke“ für Vorschul- und Kindergartenkinder zeigen.

Sonja Kaiblinger liest am Freitag, 21. März, um 9 und 11 Uhr aus „Scary Harry“ für Kinder der 3. und 4. Klasse, und am Abend kommt etwas für die Erwachsenen: Jan Weiler berichtet über „Mein Leben mit dem Pubertier“. Ab 20 Uhr geht es im Metropol-Theater um Erlebnisse von Eltern mit ihren Kindern.

Am Montag, 24., und am Dienstag, 25. März heißt es jeweils um 9 und 11 Uhr „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ mit Michael Hain (3. und 4. Klasse), und am Mittwoch, 26. März, liest Rüdiger Bertram um 9 und 11 Uhr aus „Coolmann und ich“ (5. und 6. Klasse).

„Die Complizen“ sind dann noch einmal am Donnerstag, 27., und Freitag, 28. März (9 und 11 Uhr), mit „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“ (1. und 2. Klasse) gefordert.

Für alle Schulveranstaltungen ist eine telefonische Anmeldung bei der Stadt Vechta unter Tel. 04441/886135 erforderlich. Dort gibt es auch weitere Auskünfte.


     www.vechta.de 
Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.