Vechta Am heutigen Dienstag wird zum fünften Mal der Titel bei der Sportabzeichen-Uni-Challenge vergeben – und die Uni Vechta ist unter dem Motto „Wir gegen die Großen“ bei dem Fernwettkampf dabei und will gar den Titel.

Acht Unis treten an, darunter echte Schwergewichte. Neben Vechta – zum dritten Mal am Start – sind dabei die Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg, TU Darmstadt (Gewinner 2017 und 2018) und die Leibniz-Universität Hannover (Gewinner 2014 und 2015), TU Braunschweig, Universität Leipzig, Humboldt-Universität Berlin und die Uni Paderborn.

Teilnehmen können Studierende, Beschäftigte sowie Ehemalige. Sie werden von erfolgreichen Sportlern gecoacht und motiviert. Für Vechta ist Volleyballerin Sina Albers vom VfL Oythe aus der 2. Bundesliga am Start. Außerdem ist Basketballer Tim Insinger von Rasta Vechta angefragt. Der Wettbewerb wird ausgerichtet vom Deutschen Olympischen Sportbund und der Krankenkasse BKK24.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.