Vechta Die erste von 13 Elektro-Ladesäulen hat die Stadt Vechta an der Großen Straße in Betrieb genommen. Bürgermeister Kristian Kater, sein Vorgänger Helmut Gels und Wasserwerkleiter Benjamin Kampers „tankten“ gleich das erste E-Mobilauto auf.

Die weiteren zwölf Ladestationen werden in der Innenstadt bei den Behörden, bei der Universität, beim Bahnhof und eine auf dem Laurentius- Platz in Langförden installiert. Die Stadt investiert damit 250 000 Euro und erhält vom Bund einen Zuschuss in Höhe von 50 000 Euro.

Werkleiter Kampers erläuterte, wie Autofahrer das System nutzen können. Im Bereich der Ladestation werden zwei Parkplätze für das Laden der Autos ausgewiesen. Geladen werden kann mit einer Ladekarte, die auf der Homepage des Wasserwerkes bestellt wird. Die einmalige Bestellgebühr beträgt 9,99 Euro und der Kilowatt-Preis pro Stunde beträgt 35 Cent. Die Grundgebühr beträgt 7,50 Euro. Die Benutzung der Ladesäule ist aber auch mit einer anderen Karte möglich. Jede der 13 Säulen hat zwei Ladepunkte, die mit den inzwischen gebräuchlichsten Ladekabeln genutzt werden können. Auch über eine App kann das Laden und das Bezahlen erfolgen. Online erfolgt die Anmeldung, dort gibt es auch eine Karte mit den Standorten der Ladesäulen. Auch „Fremdkunden“ können ihre E-Autos aufladen.


     wasserwerk-vechta.de 

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.