Vechta Tom Gaebel und sein Orchester sind der zweite Act bei den JVA Open Airs im Juni kommenden Jahres in Vechta. Das teilt die Stadt Vechta in einer Pressemitteilung mit. „Wir sind total froh und glücklich, unserem Publikum am 5. Juni 2020 Deutschlands wohl beste Stimme, nämlich Tom Gaebel nebst seinem herausragenden Orchester präsentieren zu können“ so Herbert Fischer, Leiter des Kulturbereichs bei der Stadt Vechta. Der „Deutsche Michael Buble“ und Jazz Gold Award Preisträger wird dann seine Show mit den größten Hits von Frank Sinatra präsentieren.

„New York, New York“ – allein der Liedtitel ließe sofort die Melodie und die unverkennbare Stimme Frank Sinatras im Ohr erklingen. Mit seiner Musik gehöre er zu den größten Entertainern des 20. Jahrhunderts. Und Tom Gaebel präsentiert seine Show ganz im Zeichen des legendären US-Sängers. Da dürften die großen Klassiker nicht fehlen, aber auch alle anderen Songperlen stünden auf dem Programm. „Die Besucher dürfen sich auf einen swingenden Abend in bester Las-Vegas-Tradition freuen“, verspricht Carolin Feye, die die Organisation der Produktionen in der JVA verantwortet.

Seit Tom Gaebel 2005 sein Debütalbum „Introducing: Myself“ veröffentlicht hat, sei der Mann mit der unnachahmlichen Stimme aus der Musikszene nicht mehr wegzudenken. Kein anderer Entertainer Deutschlands verbinde derart leidenschaftlich knackige Big-Band-Sounds mit der mitreißenden Leichtigkeit des Easy Listening, heißt es in der Ankündigung.

Geboren in Gelsenkirchen und aufgewachsen in Ibbenbüren (Westfalen), gehörte Musik bereits seit frühester Kindheit zu seinem Leben. Von der klassischen Frühausbildung an Glockenspiel und Flöte über Knabenchor und Geigenunterricht kam er mit 14 Jahren zum Schlagzeug und mit 17 zur Posaune. Seine eigentliche Berufung zum Sänger entdeckte er mit Mitte 20. Nach dem Musikstudium in den Fächern Posaune, Schlagzeug und Jazzgesang in Amsterdam zog er nach Köln und gründete 2004 seine erste eigene Big Band.

Seitdem begeistere Tom Gaebel das Konzertpublikum deutschlandweit wie international, wo immer er auch mit seinem Orchester auf der Bühne steht oder im Fernsehen zu sehen ist. Tickets für das Konzert am Freitag, 5. Juni, gibt es ab sofort bei der Stadt Vechta, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, über das Ticketportal Reservix und im Online Ticketshop der Stadt Vechta über www.vechta.de. Die Karten kosten ab 39,50 Euro. Beginn des Konzerts ist um 20 Uhr. Einlass ab 18 Uhr.

Bereits einen Tag vorher tritt Gregor Meyle auf. Hier neigt sich das Kontingent bereits dem Ende entgegen, teilt die Stadt Vechta mit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.