Vechta Die Auftragslage im Handwerk ist gut. Es fehlt aber an Fachkräften. Von 600 Innungsbetrieben der Kreishandwerkerschaft Vechta bilden 68 Prozent aus. Auf diese guten Zahlen verwies Kreishandwerksmeisters Andreas Theilen in seiner Neujahrsansprache auf dem Neujahrsempfang der Handwerkerschaft im Betrieb von Aloys Kleier in Calveslage bei Vechta. Eine Ausbildung koste den Arbeitgeber 33 000 Euro. Es wäre richtig und gut, wenn der Staat sich durch einen Steuervorteil an der Ausbildung beteilige, so der Kreishandwerksmeister weiter.

Theilen konnte unter den Gästen auch Landrat Herbert Winkel, Bürgermeister Christian Kater, den Landtagsabgeordneten Dr. Stephan Siemer, die Vertreter der Agentur für Arbeit und der Berufsschulen begrüßen. Betriebsleiter Aloys Kleier und Betriebs-Geschäftsführer Armin Schwarz stellten den über 200 Handwerkern das Unternehmen, in dessen Halle der Neujahrsempfang stattfand, vor. 60 Mitarbeiter arbeiten bei Kleier an Produkten, die für die Meyer Werft in Papenburg oder für den Stallausrüster Big Dutchmann erstellt, montiert und versandt werden. Das Unternehmen besteht seit 1982, und gearbeitet wird in zwei Hallen in der Größe von 5500 Quadratmetern.

Kreishandwerksmeister Theilen stellte in seinem Rück- und Ausblick fest, dass die Zahl der Auszubildenden im Bereich der Kreishandwerkerschaft mit 1103 gut sei. 20 Prozent würden allerdings im ersten Anlauf ihre Gesellenprüfung nicht bestehen. Auch gebe es Ausbildungs-Abbrecher. Insgesamt aber stehe die Handwerkerschaft gut da.

Eckhard Stein, Präsident der Handwerkskammer Oldenburg, sprach über das Thema: „Meisterzwang im Handwerk – Fluch oder Segen“. 2004 sei die Meisterpflicht für Handwerksbetriebe abgeschafft worden. Jetzt habe die Große Koalition in Berlin diese aber für zwölf Gewerke zurückgenommen. Das sei ein wichtiges Signal und eine Aufwertung für das Handwerk, betonte Stein. Für den Kunden spreche der Meisterbetrieb für Qualität im Handwerk. Es gebe viele junge Handwerker, die den Meistertitel anstrebten, das stärke das Handwerk.

Der Neujahrsempfang wurde musikalisch begleitet von der Lohner Band „Iris and the two of us“ und endete mit einem gemütlichen Teil mit Kaffee und Kilmerstuten.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.