Vechta /Holdorf /Lohne Zu einem Unfall mit hohem Sachschaden ist es in Holdorf gekommen. In Lohne gab es eine Alkoholfahrt.

Ein 54-Jähriger aus Herdecke befuhr am Mittwoch gegen 14.15 Uhr mit seinem Pkw des Typs Audi A 8 in Holdorf die Ausfahrt an der A 1 und bog auf die B 214 in Richtung Holdorf ab. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 51-Jährigen aus Badbergen, der mit seinem Pkw der Marke Daimler die B 214 in Richtung Gehrde befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge der Pkw des 51-Jährigen noch gegen den Pkw eines 25-jährigen Diepholzers prallte. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von 27 000 Euro.

In Lohne erwischte die Polizei am Mittwoch gegen 18.30 Uhr eine 40-jährige Lohnerin, die mit ihrem Opel Vectra die Marienstraße befuhr, obwohl sie unter Alkohol stand. Ein Test ergab 1,41 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Ein 26-Jähriger aus Goldenstedt wollte sich am Mittwoch gegen 21.45 Uhr mit seinem Kleinkraftrad auf der Holtruper Straße im Vechtaer Ortsteil Holtrup einer Polizeikontrolle entziehen, konnte jedoch wenig später gestoppt werden. Und dann gab es das volle Programm: Das Versicherungskennzeichen war abgelaufen, der Mann hatte keinen Führerschein und stand zudem unter Drogeneinfluss. Die entsprechenden Verfahren wurden eingeleitet.

Peter Linkert
Redaktionsleitung Cloppenburg
Redaktion Münsterland

Weitere Nachrichten:

Audi | Daimler | Polizei

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.