Vechta 130 Kurse auf rund 200 Seiten: Das ist der Umfang des neuen Fort- und Weiterbildungsprogramms, welches der Landes-Caritasverband für dieses Jahr veröffentlicht hat.

Wie wirken Psychopharmaka? Diese Frage beantworten der Psychiater Stefan Scholand und die Apothekerin Merle Looschen in einem Kurs am Donnerstag, 27. Februar, im Vechtaer Haus der Caritas.

Was soll eine Sozialarbeiterin machen, wenn sie in eine vermüllte Wohnung kommt? Was darf sie dann tun und was nicht? Antworten darauf gibt die Gestalttherapeutin Ulla Schmalz am Mittwoch und Donnerstag, 4. und 5. März, in der Katholischen Akademie Stapelfeld.

Hat der muslimische Pfleger andere Wertvorstellungen als die Krankenschwester aus den Niederlanden? Wie sich kulturelle Hintergründe auf die Anleitung in der Pflege auswirken, ist Thema eines Seminars im Caritas-Bildungszentrum Holdorf am 28. Oktober mit der Pflege-Pädagogin Judith Brüggemann.

Wie die neue indikatorengestützte Qualitätsprüfung in Pflegeheimen funktioniert, erfahren Fachkräfte am Montag, 8. Juni, von Heim- und Pflegedienstleiter Thomas Westendorf. Das immer wichtiger werdende Thema der Demenz steht im Mittelpunkt eines Kurses – ebenfalls im Vechtaer Antoniushaus – am Mittwoch, 8. Juli, mit der Heilpädagogin Ute Richwien-Emken.

Neben sechs berufsbegleitenden Weiterbildungen etwa zur Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege, im Bereich Notfallpflege oder zum Wundexperten, gibt es auch Angebote speziell für die Bereiche Behindertenhilfe, Sucht und Psychiatrie.

Zwangsmaßnahmen beispielsweise stehen im Mittelpunkt eines Fachtages am 3. September in der Akademie Stapelfeld. Methoden der Lösung von angespannten Situationen wird der Deeskalations-Trainer Christian Fischer im Rahmen einer Bildungswoche vom 2. bis zum 6. November vorstellen.

Eingeladen sind Beschäftigte in sozialen Einrichtungen, aber auch alle anderen Interessierte darüber hinaus. Das Fortbildungsprogramm ist kostenlos erhältlich beim Landes-Caritasverband, Sigrid Hausfeld, Telefon  0  44 41/8 7 0 76 26.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.