Vechta Medizin-Studierende der Universitäten Marburg, Homburg und Köln absolvieren von heute, Donnerstag, bis Sonntag, 10. März, in Vechta ein viertägiges Seminar, das es in der studentischen Ausbildung nur in Vechta gibt. Es geht um Notfallchirurgie und Notfallmedizin. Und dies nicht in der Theorie, sondern in der Praxis. Es ist bereits das 14. Seminar.

Professor Dr. Dietrich Doll, Vorsitzender des Vechtaer Instituts für Forschungsförderung, konnte bereits auf der jüngsten Mitgliederversammlung berichten, dass dieses Seminar eine Erfolgsgeschichte hat. Immer wieder werde Vechta als Beispiel für eine praktische Umsetzung des im Studium erlangten Wissens genannt. Von den bisherigen Seminaren habe man ein positives Echo vernommen, und drei Teilnehmer seien auch als Ärzte in Vechta tätig.

Am heute beginnenden Seminar sind als Dozenten vom St. Marienhospital Vechta Dr. Dietrich Doll, Dr. Olaf Hagemann, Dr. Christian Hönemann, Dr. Michael Abel, Dr. Andreas Bußmeyer, Dr. Knut Frese und Dr. Jens Paulsen beteiligt. Dank der Unterstützung durch die Gesundheitsregion des Landkreises Vechta sowie des Marienhospitals gibt es erneut ein umfangreiches Programm.

Zwei Tage sind die Teilnehmer im Krankenhaus auf allen Stationen mit den Chefärzten tätig. Einige Seminarteilnehmer sind mit den Notärzten bei Unfällen und anderen Noteinsätzen dabei. Der Besuch der Feuerwehr mit einer Atemschutzübung und beim Kriseninterventionsteam sind weitere Programmpunkte. Aber auch das Fahrsicherheitstraining auf dem Flugplatz in Diepholz gehört dazu.

Doll informierte die Mitglieder des Instituts für Forschungsförderung auch darüber, dass das Institut immer drei Praktikanten bei einer Mindestzeit von drei Monaten betreue. Außerdem begleite man elf Dissertationen mit Hilfestellungen.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.