Vechta Die 85. Herbst-Elite-Auktion beginnt am Sonnabend, 1. Oktober, um 15 Uhr im Oldenburger Pferde Zentrum in Vechta. Erwartet wird unter anderem Special Gold v. San Amour I – ein Sohn von der Gold- und Silbermedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro Weihegold OLD unter Isabell Werth.

Neben edlen Pferden werden in Vechta spannende Bieterduelle geboten. Star-Auktionator Uwe Heckmann wird um 15 Uhr die Auktion einläuten. Unter den Hammer kommen rund 50 Oldenburger Sportpferde sowie rund 40 Elite-Fohlen. Alle interessierten Gäste sind eingeladen, einen schönen Nachmittag im herrlichen Ambiente der Vechtaer Auktion zu verbringen.

Die Spitzenkollektion der Springpferde beinhaltet erstklassige talentierte Youngster bis hin zum S-erfolgreichen Springpferd für die internationalen Parcours – beispielsweise den sechsjährigen Verdinand v. Verdi - Contendro I - Grannus, ausgestattet mit super Reflexen und viel Vermögen. Verdinand konnte bereits in M-Springen triumphieren. Vater Verdi sorgt derzeit unter Maikel van der Vleuten auf Championaten mit zahlreichen Siegen und Top-Platzierungen für Furore. Verdinands Großmutter Wiadora brachte den Weltcup-Sieger und Springsportlegende Sandro Boy für Marcus Ehning.

Die sprunggewaltige vierjährige Dynastie v. Diarado - Cornet Obolensky - Lamerto H vereint bestes internationales Springpferdeblut, und die siebenjährige Spitzenspring­stute Cellestina v. Cellestial - Landsieger I - Goldstern begeistert mit Erfolgen in Springprüfungen der Klasse M. Der fünfjährige Hengst Con Ramon v. Conthargos - Cartogan - Glorial konnte in Spanien bereits Platzierungen in 1,20-Meter-Springprüfungen sammeln.

Auch für Dressurfreunde ist gorgt. Als Tänzerin mit besonderer Ausstrahlung gilt Elfenmärchen v. Diamond Hit - De Niro - Goldstern. Die Tochter des Grand Prix-erfolgreichen Diamond Hit strebt eine große Karriere im Dressurviereck an. Mit Zodieu v. Zonik - Depardieu - Silvio I wird ein Traum wahr. Der Hengst hat keinen geringeren als Nachwuchsstar Zonik zum Vater. Zonik sorgt aktuell mit Edward Gal aus den Niederlanden mit Siegen bis Prix St. Georges für Furore.

Noch bis zum 30. September haben Besucher die Möglichkeit, ihren Favoriten im Training zu beobachten und zu begleiten sowie auszuprobieren. Weitere Infos und Kataloge gibt es über Elisabeth Gerberding, Tel. 04441/ 935512, E-Mail gerberding.elisabeth@oldenburger-pferde. com. Einen Überblick über die gesamte Kollektion gibt es im Internet unter


     www.oldenburger-pferde.com 
Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.