Vechta Der Kreistag des Landkreises Vechta kam am Donnerstag zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. In dem Gremium haben die CDU 28 Sitze, die SPD zehn, die AfD drei, Grüne, UWG und FDP je zwei und die Linke einen Sitz. Als kalendarisch ältestes Mitglied übernahm Bernard Echtermann (CDU) die Sitzungsleitung bis zur Wahl des Kreistagsvorsitzenden.

Landrat Herbert Winkel teilte das Ergebnis der Kreistagswahl und die Sitzverteilung offiziell mit. Es habe keine Einsprüche gegen die Wahl gegeben. Der Kreistag wählte den Lohner Norbert Bockstette (CDU) zum Kreistagsvorsitzenden und Dr. Christa Kiene-Schockemöhle (CDU) zur Stellvertreterin.

Zu stellvertretenden Landräten wurden die CDU-Kreistagsmitglieder Elsbeth Schlärmann (Lohne), Josef Kläne (Vechta-Langförden) und Friedhelm Biestmann, (Neuenkirchen-Vörden), gewählt. Die SPD schlug ihren Fraktionsvorsitzenden Eckhart Knospe als stellvertretenden Landrat vor. In der Stichwahl konnte sich Elsbeth Schlärmann (CDU) mit 29 Stimmen bei 19 Stimmen für Knospe (SPD) durchsetzen. Alle drei Wahlgänge wurden in geheimer Wahl durchgeführt.

Neben dem Landrat und seinen Stellvertretern gehören dem Kreisausschuss die Fraktionsvorsitzende Sabine Meyer (Dinklage), Hubert Pille (Steinfeld) und Heiner Thölke (Visbek, alle CDU) an. Die SPD benannte Eckhard Knospe (Lohne) und Hubert Wolking (Vechta), die AfD Matthias Elberfeld (Vechta).

Die Mehrheitsfraktion beantragte, die Sitzungen des Kreistages und der Ausschüsse künftig nicht um 16 Uhr, sondern um 17 Uhr beginnen zu lassen. Dem stimmten alle Kreistagsmitglieder zu.

Der Kreistag beschloss dann mehrheitlich, fünf Fachausschüsse zu bilden. Ein Antrag der SPD, einen sechsten Ausschuss zu bilden, um dort das Thema Gesundheitsvorsorge zu beraten, wurde mehrheitlich abgelehnt. Als Vorsitzenden benannte die CDU für den Finanz-, Wirtschafts- und Sozialausschuss Walter Goda (Damme), für den Bau-, Umwelt- und Strukturausschuss Thomas Hoping (Bakum), für den Jugendhilfeausschuss Dr. Ludger Kampsen (Neuenkirchen-Vörden) und für den Ausschuss für Feuerschutz- und Rettungswesen Franz-Josef Theilen (Lohne). Die SPD-Fraktion benannte für den Ausschuss für Schule, Beruf und Kultur Matthias Windhaus (Dinklage).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.