Vechta 13 Auszubildende aus dem Landkreis Vechta und der Region haben den erfolgreichen Abschluss ihrer dreijährigen Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege gefeiert. Neben der praktischen Ausbildung im St. Marienhospital Vechta wurden die Schülerinnen und Schüler auch im St.-Anna-Stift Twistringen, in der Psychiatrieabteilung des Christlichen Krankenhauses Quakenbrück und in der Sozialstation Nordkreis Vechta eingesetzt.

Nach einem gemeinsam mit Krankenhaus-Seelsorgerin Regina Püschel vorbereiteten Dankgottesdienst in der Propsteikirche St. Georg fanden sich die Absolventinnen und Absolventen, ihre Angehörigen und die Ausbilderinnen und Ausbilder zur offiziellen Abschlussfeier im Kolpinghaus Vechta ein. Neben den Grußworten der Klinikleitung und der Kurssprecher stand die Überreichung der Examensurkunden im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Schulleiter Dr. Jochen Berentzen dankte allen Beteiligten für den geleisteten Anteil am erfolgreichen Examen: „Das Engagement der Praxisanleiterinnen und der examinierten Pflegekräfte in einer für unsere Kliniken schwierigen Zeit hat maßgeblich zum Gelingen der Ausbildung beigetragen.“ Berentzen wies darauf hin, dass die Pflege ein körperlich und psychisch besonders anspruchsvoller Beruf sei. Qualifizierte Nachwuchskräfte seien dringend erforderlich, um den Fachkräftemangel zu bekämpfen.

Alle Absolventen haben entweder einen Arbeitsplatz gefunden oder nehmen ein Studium auf. Die Pflege des St. Marienhospitals freut sich über vier neue Kolleginnen und Kollegen.

Das Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege legten Alexandra Ahlers (Vechta), Dorken Bachmann (Stemshorn), Lea Bert (Visbek), Marilena Gerdes (Vechta), Jessica Groothuis (Lohne), Christa Haskamp (Wippingen), Alwina Kloos (Vechta), Ida Knispel (Damme), Julia Lamping (Vechta), Anja Meyer (Halen), Christin Pätzold (Vechta-Spreda), Julius Reinhardt (Vechta) und Alina Zurborg (Vechta) ab.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.