VECHTA Kundenreklamationen als Chance nutzen und die Kunst, aus unzufriedenen Kunden Fans zu machen: Dieses Thema hat der Unternehmensberater Axel Homfeld (Schortens) den Mitgliedern der Metall-Innung Vechta bei ihrer jüngsten Versammlung erläutert. Sein Rezept: Mängel ernst nehmen, sorgsam prüfen und Kulanz bei der Mangelbehebung. „Wer auf diese Weise mit Kunden umgeht, der hat beste Chancen, aus einem unzufriedenen Kunden einen Stammkunden zu gewinnen“, so Homfeld. Im Anschluss an die Regularien folgte die Ehrung verdienter Mitglieder der Gesellenprüfungskommission. Obermeister Ludger Wessel bedankte sich bei Gregor Warnkung, Heinrich Kraimer, Hermann Brand, Georg Kreyenborg, Friedrich Kluge, Ewald Helms und Paul Melzer für ihr seit mehr als 25 Jahren währendes Engagement.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.