VECHTA Der Bund der St.-Sebastianus-Schützenjugend (BdSJ) hat Weihbischof Heinrich Timmerevers, Offizial des Bischöflichen Münsterschen Offizialat in Vechta, über neue Projekte informiert. Landesbezirksjungschützenmeister Markus Stammermann leitete die Delegation.

Zumdohme dabei

Neben den Bezirksjungschützenmeistern Andreas Kramer und Heinz Anneken nahmen auch der Landesbezirksbundesmeister Walter Einhaus und Bezirksbundesmeister Willi Willoh sowie Diözesanbundesmeister Peter Heeß und Diözesanjungschützenmeister Franz-Josef Wellmanns teil. Von kirchlicher Seite war neben dem Weihbischof auch Jugendseelsorger Heiner Zumdohme vertreten.

Ausführlich behandelt wurde die Kampagne „Das K (kirchliche) im BdSJ“, die gegenwärtig in der Diözese Münster läuft. Ziel dieser Kampagne ist die Schärfung des kirchlichen Profils des BdSJ. Damit sollen der Glaube in zeitgemäßer Form sowie der Leitsatz der Schützenbruderschaften „Für Glaube, Sitte und Heimat“ umgesetzt werden. Daher seien für den Erfolg der Kampagne die Mitwirkung der Schützen und die Unterstützung seitens der Kirche für den BdSJ sehr bedeutsam.

Nicht nur die Pfarrer

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Timmerevers unterstützt die Kampagne, merkte aber an, dass sich der BdSJ damit eine Menge Arbeit mache. So müssten beispielsweise die Gottesdienste bei den Veranstaltungen des BdSJ vor allem der Jugend gerecht werden. Notfalls müssten die Verantwortlichen auch mal selbst die Vorbereitung in die Hand nehmen und nicht alles dem örtlichen Pfarrer überlassen. Auch müsse die Kampagne bei den Jugendgruppen vor Ort ankommen und umgesetzt werden.

Seitens der Kirche werde es in absehbarer Zweit eine erste Unterstützung für den Landesbezirk OMH geben: Für den BdSJ stehe ein neuer Landesbezirkspräses in Aussicht. Er soll beim Landesbezirksprinzenschießen Ende August in sein Amt eingeführt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.